Posts Tagged ‘Lager’

Landeswölflingslager

Der Bericht hat etwas länger gebraucht, weil ich ein neues Notebook bekommen hab(ein Macbook, jippieh), aber nun ist er endlich fertig.

Am vergangenen Wochenende fand in Schmelz das alljährliche Landeswölflingslager, mit dem diesjährigen Thema „Pippi Langstrumpf“, statt. Auf einem schön gelegenen Zeltplatz, der so genannten Mühleninsel, hinter der Bettinger Mühle, trafen sich dafür dann etwa 180 Wölflinge, samt Meutenführer und Helfern, um ein schönes, action-geladenes, heißes und anstrengendes Wochenende zu verbringen.

Genau dies wurde auch erreicht durch den großen Einsatz von Meutenführerkraft, Wasser und Spielen. Ein sehr gelungenes Wochenende, dass am Freitag mit dem Aufbau begann und dann nach der ersten Nacht mit dem ersten Programmpunkt so richtig durchstartete. Dieser erste Punkt war nämlich eine Dorfrallye (wie auch immer man sie schreiben mag) durch Schmelz, die gut durchdacht und straff durchorganisiert war. Nach dem Mittagessen ging es dann weiter mit den AG’s zum Beispiel unserer AG Stofmalerei.

Am nächsten Morgen ging es dann weiter mit dem Wolfslauf den meine Meute leider eher erfolglos, frühzeitig beendete und damit auf dem letzten Platz landete, was aber mich aber nicht großartig wunderte es war ihr erster richtiger Wolfslauf und sie waren nur zu siebt also wäre das entschuldigt. Michas Meute kam aber auch nicht viel weiter sie kamen auf Rang 11, wir waren Rang 15 naja egal. Der Nachmittag war dafür bestimmt ins Schwimmbad zu gehen was wir auch ausgiebig taten. Nach unserer Rückkunft gab es dann den „Programmpunkt“ EM Finale schauen, was eine super Stimmung mit und unter den Wölfen zur Folge hatte, da war der Ausgang des Finales im Prinzip egal.

Am nächsten Morgen ging es dann hauptsächlich ums Abbauen was wir auch einigermaßen flott hinbekamen, und unserern Bus auch noch rechtzeitig erreichten. Nach der Heimfahrt ging es dann noch ans Auspacken vom Material und dann Heim unter die Dusche und ins Bett. Es war ein sehr tolles, aber auch sehr anstrengendes Lager, was wohl ein Stück weit auch am heißen Wetter lag. Aber sehr schön so insgesamt gesehn.

Advertisements